Känguru-Cam

Dem Kind nahe sein, auch wenn man gerade nicht in der Klinik ist.

Unser ganzer Stolz sind die vier Känguru-Cams, die pünktlich zum Welt-Frühchen-Tag 2013 online geschaltet wurden. Endlich haben die Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern die einmalige Gelegenheit dem Frühchen auch außerhalb der Besuchszeiten nahe zu sein. Nicht selten sind Frühchen monatelang auf den unterschiedlichsten Krankenstationen und ein Elternteil muss längst wieder der täglichen Arbeit nachgehen. Großeltern wohnen weit weg und die Geschwisterkinder können oft auf Grund von Infektionsgefahren das Frühchen nicht besuchen. Um trotzdem den kleinen Kämpfern ganz nahe sein zu können, hat sich der Elternkreis für Frühgeborene und kranke Neugeborene Mannheim e.V. für den Einsatz von Webcams stark gemacht. Dieses, in der Rhein-Neckar-Region einmalige Projekt, musste von der Idee hin bis zur Umsetzung viele Hürden nehmen und die Realisierung nahm über ein Jahr in Anspruch. 

 

Wir danken an dieser Stelle ganz besonders den vielen engagierten Spendern, die dieses außergewöhnliche Projekt erst möglich gemacht haben und allen Beteiligten für ihr Durchhaltevermögen!

 

Ein großes DANKESCHÖN geht an Prof. Dr. Flemmer von der Uniklinik München, der nicht nur sein großes  IT-Wissen, sondern auch seine Erfahrungen aus dem  Frühchenverein "Frühstart ins Leben" an uns weiter gab. Ein herzliches MERCI geht an die Firma Stommer IT ihre unkonventionelle Hilfe. Wir, vom Frühchenverein, haben in diesem Prozess vor allem eines gelernt:

Gemeinsam schaffen wir das!